Unsere Adresse:

 

Wasserschloß

Haus Voerde

Allee 65

46562 Voerde (Niederrhein)

Hochzeitsweg

Auf Initiative des Vereins für Heimatpflege und Verkehr Voerde (Niederrhein) e.V. und Unterstützung der Stadt Voerde (Niederrhein) wird den Brautpaaren, die vor dem Standesamt Voerde in der besonderen Atmosphäre des Wasserschlosses Haus Voerde den Bund für’s Leben schließen, die Gelegenheit gegeben werden, zur bleibenden Erinnerung an ihren Hochzeitstag einen Baum zu pflanzen.

 

Zu früheren Zeiten war es in verschiedenen Gegenden Deutschlands so, daß die Brautleute vor ihrer Zulassung zur Eheschließung gesetzlich verpflichtet waren, einen Baum neu anzupflanzen, wodurch der drohenden Waldvernichtung entgegengetreten und gleichzeitig zu einer Verschönerung des Stadtbildes beigetragen werden sollte. Die Stadt Voerde (Niederrhein) und der Heimatverein Voerde sind übereinstimmend der Meinung, daß die damaligen Beweggründe in der heutigen Zeit mehr denn je hoch aktuell sind und beabsichtigen deswegen, diesen alten Brauch wieder aufleben zu lassen und auf freiwilliger Basis fortzuführen.

 

Die Baumpflanzaktion soll allerdings nicht beschränkt bleiben auf frisch Vermählte. Neben den Voerder Brautpaaren sind auch andere Bürgerinnen und Bürger, die einen besonderen Tag in ihrem Leben begehen - zum Beispiel Silber- oder Goldhochzeit, Geburt eines Kindes oder Enkels oder auch einen anderen Anlaß- aufgerufen, das jeweilige Ereignis durch das Pflanzen eines Baumes in besonderer Erinnerung zu halten. Zwischen dem Wasserschloß "Haus Voerde" und dem Seniorenzentrum wurde mit Beginn dieses Jahres der Hochzeitsweg angelegt. Links und rechts dieses Weges sollen alleeförmig folgende Bäume gepflanzt werden.

 

Für weitere Rückfragen steht Ihnen die Stadt Voerde (Ansprechpartner: Herr Krücken) gerne zur Verfügung.

 

 

 

Pflanzaktion am Hochzeitsweg - Fotos: Stadt Voerde

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Schmitz